Foto Kristin Alheit

Ehrenamtliches Engagement ist für unsere Gesellschaft unverzichtbar: Es sind gelebte Solidarität und Gemeinsinn, die Gemeinschaft erfahrbar machen. Viele gemeinnützige Leistungen wären ohne freiwilliges Engagement gar nicht möglich. Jeden Tag leisten Ehrenamtliche Beiträge, die unsere Gesellschaft stärken! Zugleich ist Ehrenamt eine Bereicherung für die Engagierten selbst – durch gute Erfahrungen, durch Dinge die man im Engagement (kennen)lernt, durch soziale Bindungen.

Deshalb gefällt es mir besonders gut, dass die EhrenamtMessen 2016 besonders auf Inklusion setzen. Es geht um das Ziel umfassender gleichberechtigter Teilhabe in einer Gesellschaft, die niemanden ausgrenzt. Es geht darum, Barrieren aus dem Weg zu räumen, die gesellschaftlich benachteiligte Menschen hindern, sich einzubringen. Manchmal ist das allein die Tatsache, dass Menschen, die selbst auf Unterstützung angewiesen sind, sich selbst nicht als mögliche Unterstützer einer guten Sache angesprochen fühlen. Hier liegt ein unterschätztes Potential brach!

Beteiligung von bisher noch nicht eingebundenen Menschen bedeutet einen Gewinn für  alle und mehr von dem, was auch Motto der EhrenamtMessen 2016 ist: „Miteinander. Vielfalt. Leben.“ In diesem Sinne wünsche ich dem EhrenamtNetzwerk Schleswig-Holstein erfolgreiche Veranstaltungen mit vielen interessierten Bürgerinnen und Bürgern auf den EhrenamtMessen.

Kristin Alheit
Ministerin für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein