Ergebnisse der EhrenamtMessen 2012

Das Ziel der EhrenamtMessen 2012 war klar: das ehrenamtliche Engagement in das Blickfeld der Öffentlichkeit rücken und möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern Lust aufs Ehrenamt machen. Dabei wollten wir die Initiativen, Organisationen und Vereine ihre Leistungen in ihrer Vielfalt bekannter machen.

Meist sind es Menschen, die im Hintergrund tätig sind, zum Beispiel bei Wohlfahrtsverbänden, in der Jugend- und Seniorenarbeit oder im Förderverein - Ehrenamtliche. Doch alle zwei Jahre rücken sie ihr Engagement in das Blickfeld der Öffentlichkeit, werben für ihre Sache und vor allem um neue Ehrenamtler bei den EhrenamtMessen Schleswig-Holstein.

Unter der Schirmherrschaft von Sozialminister Dr. Heiner Garg wurden im Februar und März 2012 in allen Kreisen und kreisfreien Städten des Landes Veranstaltungen im Rahmen der EhrenamtMessen Schleswig-Holstein durchgeführt. Die 14 EhrenamtMessen und drei Fachveranstaltungen konnten dabei an die Erfolge der Vorjahre anknüpfen: knapp 30.000 Bürgerinnen und Bürger informierten sich über die Angebote für ehrenamtliches Engagement. Insgesamt präsentierten sich fast 900 Vereine, Initiativen und Organisationen. Durch die EhrenamtMessen Schleswig-Holstein 2012 konnten über 3.000 Bürgerinnen und Bürger neu für ein Ehrenamt gewonnen werden.

Die EhrenamtMessen im Land werden vom EhrenamtNetzwerk Schleswig-Holstein koordiniert. Seit im vergangenen Jahr die Kreisarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtsverbände Kiel die Trägerschaft übernommen hat, befindet sich das Projektbüro in Kiel.
Bereits seit 2006 finden die EhrenamtMessen Schleswig-Holstein alle zwei Jahre statt. Neben dem Gewinnen neuer ehrenamtlich Aktiver, ist es das Ziel der EhrenamtMessen Schleswig-Holstein Vereinen, Organisationen und Initiativen eine Möglichkeit zu bieten sich und ihre Leistungen bekannter zu machen. Zudem werben sie in der Öffentlichkeit um Anerkennung für ehrenamtliches Engagement.

Landesweit wurden die EhrenamtMessen Schleswig-Holstein 2012 von den Landesverbänden des Diakonischen Werkes, des Deutschen Roten Kreuzes und des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, dem Sparkassen- und Giroverband Schleswig-Holstein sowie dem Ministerium für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes gefördert. Örtliche Unternehmen und Verbände unterstützen darüber hinaus die regionalen Projektteams, welche sich aus über 100, meist ehrenamtlich tätigen Personen zusammensetzen.
Durch die Ideen und den persönlichen Einsatz der Mitglieder dieser regionalen Projektteams sind die Veranstaltungen im Rahmen der EhrenamtMessen bei gleicher Zielsetzung individuell, vielfältig und auf die jeweilige Region abgestimmt. Neben den eigentlichen Messen mit den "Märkten des Ehrenamtes" organisieren die regionalen Projektteams auch Diskussionsrunden und Vorträge zu Fragen des ehrenamtlichen Engagements sowie abwechslungsreiche Begleitprogramme.

Als Medienpartner des EhrenamtNetzwerkes Schleswig-Holstein haben das Landesfunkhaus Schleswig-Holstein des Norddeutschen Rundfunks, die Kieler Nachrichten, die Lübecker Nachrichten, das Pinneberger Tageblatt und der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag die EhrenamtMessen Schleswig-Holstein 2012 mit großem Engagement begleitet und den Februar und März 2012 zu "Monaten des Ehrenamtes" gemacht.

Ferner begleitet ein Kuratorium aus Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens die Aktivitäten  des EhrenamtNetzwerkes und somit auch die EhrenamtMessen Schleswig-Holstein 2012.

Der Erfolg der EhrenamtMessen Schleswig-Holstein 2012 ist Ansporn für weitere Aktivitäten zur Förderung des Ehrenamtes in Schleswig-Holstein. Das EhrenamtNetzwerk Schleswig-Holstein hat sich vorgenommen, auf dieser Grundlage weiterzuarbeiten, neue Angebote zu erarbeiten und das Format der EhrenamtMessen weiterzuentwickeln, um im Jahr 2014 die diesjährigen Erfolge noch übertreffen zu können.

Ich bedanke mich für ihr Interesse und hoffe Sie auf einer unserer nächsten Veranstaltungen persönlich begrüßen zu dürfen!

Ihre
Anja Lüsebrink
Leiterin EhrenamtNetzwerk Schleswig-Holstein